Informationen für Lieferanten

Die PremiQaMed Group kooperiert mit Geschäftspartnern, deren Produkte und Dienstleistungen die medizinische Versorgung gewährleisten. Hierzu zählen Arzneimittel, Medizinprodukte, Wirtschafts-, Reinigungs-, Büromaterial sowie Lebensmittel.

Neben der Erfüllung der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen stehen die medizinische Qualitätskriterien und ein reibungsloser Beschaffungsablauf, der im Einklang mit den ethischen Geschäftspraktiken sowie dem PremiQaMed Verhaltenskodex steht, im Vordergrund. In der Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartner sind uns neben Qualität auch Zuverlässigkeit und Transparenz wichtig.

Verbindliche Regeln – hierzu zählen die „Sicherheitsrichtlinie für Fremdfirmen“ und die „Allgemeinen Lieferbedingungen“ – legen neben bestehenden Vereinbarungen und PremiQaMed-Prozessen die Zusammenarbeit fest.

Entscheidungen über das Produktportfolio werden in enger Abstimmung zwischen der PremiQaMed Management und unseren Kliniken sowie Ambulatorien und der PremiaFIT getroffen. Insofern ist ein direkter Vertrieb von Produkten in unseren Häusern durch Außendienstmitarbeiter nicht notwendig und auch nicht gewünscht. Für vertraglich vereinbarte Dienstleistungen (Inventur von Konsignationslägern etc.) in unseren Häusern sind vorab Termine mit den jeweiligen Verantwortlichen zu vereinbaren.

Warenanlieferungen haben generell nur zu den jeweiligen Geschäftszeiten und an die entsprechenden hausinternen Annahmestellen (Medikamentendepot bzw. Einkauf) zu erfolgen.

(Neue) Medizintechnische Geräte dürfen erst nach erfolgter Eingangskontrolle durch die Medizintechnik und Einweisung der Mitarbeiter in Betrieb genommen werden. Hierzu ist eine rechtzeitige Terminvereinbarung mit dem zuständigen Techniker und eine Dokumentation anhand der PremiQaMed Vorlagen unerlässlich.

Unsere Ansprechpartner finden Sie auf der folgenden Seite.
 

Downloads